Tagung


Offene (Geo-)Daten in der Wissenschaft

Spannende Runde vom Verein zur Förderung der Geomatik der HafenCity e.V:

„Wir laden ein zu einem Wissenschafts-Workshop am Freitag, 23.06.2017 bei der Technologiestiftung Berlin […]

Wie werden offene Daten in der Wissenschaft genutzt? Welche Fallstricke müssen im Umgang mit offenen Daten beachtet werden? Diesen und weiteren Fragen wollen wir im Rahmen des Workshops rund um offene (Geo-) Daten in der Wissenschaft nachgehen. […]“

>> MEHR DAZU und Call for Abstracts


Geoinformatik in Bewegung

Noch ganz frisch im Entstehen, nächsten März findet die Geoinformatik an der Beuth Hochschule für Technik Berlin statt:

Die Geodatenbestände wachsen stetig. Unternehmen, Verwaltungen, Wissenschaftler aber auch die Bürger profitieren von diesen offenen Daten und werden sogar selbst zu Datenbereitstellern. Die Potentiale der neuen GeoIT liegen in neuen Mehrwertdiensten, in Infrastrukturen und Werkzeugen für die Aufbereitung, Speicherung und Bereitstellung von GeoDaten, in der Verknüpfung von offenen und geschlossenen kommerziellen und privaten Daten und auch in neuen Angeboten der freien Wirtschaft.>>   weiterlesen


10. GIS-Ausbildungstagung in Potsdam

Die GIS-Ausbildungstagung ist die größte, fächerübergreifende Plattform, um Themen der Aus- und Weiterbildung im Umfeld des Geoinformationswesens und der Geoinformatik zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen.

Auch in diesem Jahr ist im Vorfeld wieder ein Workshop zum Thema „Mit Webkarten verteilt und mobil arbeiten: ArcGIS Online in Lehre und Forschung“ geplant, bei dem die Teilnehmer den praktischen Umgang mit modernen Werkzeugen erlernen und ausprobieren sollen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine formlose Anmeldung über gis2014@gfz-potsdam.de notwendig. Mehr Informationen>>   weiterlesen


34. Jahrestagung der Afrikagruppe deutscher Geowissenschaftler in Köln

Die 34. Jahrestagung der Afrikagruppe deutscher Geowissenschaftler (AdG) 2014 steht unter dem Motto „Mensch und Umwelt in Afrika – Kultur- und Landschaftsgeschichte, Nutzungspotentiale“ und findet am Freitag, den 27. Juni und Samstag, den 28. Juni 2014 an der Universität zu Köln statt.

Die eher familiäre Tagung bietet Studierenden eine gute Gelegenheiten ihre Abschlussarbeiten zu präsentieren (Anmeldung bis 05. Mai). Das Motto sollte dabei nicht abschrecken, die Vortärge waren immer recht weit gestreut. Mit 25 € Tagungsbeitrag ist sie durchaus erschwinglich. In der Vergangenheiten ist aus Berlin oft eine größere Gruppe zustande gekommen, die häufig in einem Hörsaal übernachtet hat.>>   weiterlesen


50. AgA-Tagung beim BKG in Frankfurt a. M.

Die AgA (Arbeitsgruppe Automation in Kartographie, Photogrammetrie und GIS) ist eine Arbeitsgruppe der Deutschen Geodätischen Kommission (DGK) und der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen der Länder (AdV), die sich mit aktuellen Entwicklungen in der Automation raumbezogener Informationsverarbeitung beschäftigt.

Die jährlich stattfindende AgA-Tagung hat sich zu einer festen Institution und vielbesuchten Informationsbörse entwickelt, in der Kommunal-, Landes- und Bundesbehörden, Lehr- und Forschungsinstitutionen, Hard- und Softwareentwickler sowie weitere Interessierte über Neuentwicklungen und Probleme raumbezogener Informationsverarbeitung in schriftlichen Tätigkeitsberichten, Kurzberichten und Referaten informieren.>>   weiterlesen


9. GIS Ausbildungstagung in Potsdam

Die GIS-Ausbildungstagung ist die größte, fächerübergreifende Plattform, um Themen der Aus- und Weiterbildung im Umfeld des Geoinformationswesens und der Geoinformatik zu diskutieren und Erfahrungen auszutauschen. Mehr

Die Teilnahmegebühr beträgt weiterhin nur 35 €. Darin enthalten waren neben der Veranstaltung bisher immer eine Tagungsmappe mit CD, zwei Mittagessen in der Mensa, und Kaffee in den Pausen. Die optionale Teilnahme am Abendessen kostet 25 €. Das Abendessen eignet sich gut, um junge und erfahrene Fachleute kennenzulernen, da es bisher meist recht familiär war.
Für unsere Nicht-Berliner Mitglieder bemühen wir uns gern eine Unterkunft zu finden.
>>   weiterlesen


Symposium in Königslutter 15x Rabatt für Studierende

Die Kommission „Angewandte Kartographie – Geovisualisierung“ der Deutschen Gesellschaft für Kartographie e.V. (DGfK) veranstaltet vom 06. Mai bis 08. Mai 2013 ihr „Symposium Königslutter“.

Diese unter dem Motto „Wirklichkeit – Wahrnehmung – Wissen“ stehende Veranstaltung in Königslutter am Elm greift alle zwei Jahre für die Fachdisziplin Geoinformationswesen technologisch interessante sowie marktrelevante Entwicklungen auf und präsentiert diese einem interessierten Fachpublikum aus der öffentlichen Verwaltung, dem Dienstleistungssektor, der Industrie und den Universitäten/Fachhochschulen.>>   weiterlesen


DREILÄNDERTAGUNG D – A – CH und 33. Wissenschaftlich-Technische Jahrestagung der DGPF

Die  DGPF (Deutsche Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung), die OVG (Österreichische Gesellschaft für Vermessung und Geoinformation), die SGPF (Schweizerische  Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung) und  die FeLis (Abt. Fernerkundung und Landinformationssysteme der Universität Freiburg ) laden zu einer Dreiländertagung rund um Fernerkundung und Photogrammetrie ein. Das Programm ud weitere Informationen findet ihr hier.


Tagung GeoMonitoring 2013

Die Tagung GeoMonitoring 2013 findet an der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) im Geozentrum Hannover statt unter Federführung von Herrn Prof. Dr.-Ing Uwe Sörgel, Institut für Photogrammetrie und GeoInformation (IPI).

Die dritte Veranstaltung  bietet neben einer Einführung in das Themenfeld Georisiken, Vorträge zum geometrischen Monitoring, der Radarinterferometrie, aktuelle Anwendungsbeispiele, sowie Beiträge zur Analyse und Modellierung des Verformungsverhaltens ausgewählter Objekte. Mehr Infos…>>   weiterlesen


Tagung der Arbeitsgruppe Automation in Kartographie, Photogrammetrie und GIS

Die 49. AgA-Tagung findet statt am 10. und 11. September 2012 beim Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie in Rostock (Neptunallee 5, 18057 Rockstock) statt.

Die AgA-Tagung hat die Zielstellung, aktuelle Entwicklungen in der Automation raumbezogener Informationsverarbeitung zu präsentieren.

Die jährlich stattfindende AgA-Tagung hat sich zu einer festen Institution und vielbesuchten Informationsbörse entwickelt, in der Kommunal-, Landes- und Bundesbehörden, Lehr- und Forschungsinstitutionen, Hard- und Softwareentwickler sowie weitere Interessierte über Neuentwicklungen und Probleme raumbezogener Informationsverarbeitung in schriftlichen Tätigkeitsberichten, Kurzberichten und Referaten informieren.>>   weiterlesen


GIS-AT 2012

Zum achten Mal findet in Potsdam am GFZ die GIS-Ausbildungstagung ein. In einem angenehm kleinen Rahmen werden alle schul- und hochschulrelevanten GIS-Themen behandelt. Besonders schön ist, dass auch nach einigen Jahren, die Teilnahmegebühr bei fairen 35 € geblieben ist. Das Programm und alle weiteren Infos findet ihr auf der Webseite.

Für Nicht -Berliner-Mitglieder können wir gern eine Übernachtungsgelegenheit organisieren.