goCart


Geobranchen-Exkursion

Wie bereits angekündigt, wird goCart gemeinsam mit der Beuth-Hochschule für Technik Berlin und dem DVW eine 5-tägige Exkursion zu verschiedenen Ämtern, Firmen und der Intergeo durchführen. Die Tour ist jetzt in Sack und Tüten, wir haben alle Plätze belegt und sind gespannt was uns Anfang Oktober erwartet. Natürlich berichten wir dann ausführlich.


GEONECT Nr. 5 erschienen

Seit heute steht die prall gefüllte neue Ausgabe der GEONECT online!

„Bei uns scheint die Schreibwut ausgebrochen zu sein: In Berlin-Pankow lernen wir kartographische Kunst kennen, in der Vergangenheit den Längengrad zu bestimmen und in zwei Abschlußarbeiten geht es einmal um kartographische Signaturgrößen in Zeiten von Mobilgeräten sowie um die 3D-Wiederbelebung einer alten Schule in Wismar. Und: Hamburgs neue Internetkarte sowie Reise-Apps vorgestellt. Uff…“

Ihr findet diese und ältere Ausgaben hier.>>   weiterlesen


GEONECT – Ausgabe 4 erschienen

Hier findet ihr die neue Ausgabe unseres freien Kartographie-ePapers.

2013 geht es so international weiter wie es 2012 zu Ende ging. goCart hat seinen östlichen Nachbarn besucht und sich über Laserscanning informiert. Wir erfahren etwas zu einem GIS-Workshop in Äthiopien, schauen über den Teich zur ESRI-Konferenz 2012 und lernen die Mathematik von Netzplänen kennen.

Schreibt uns, wenn ihr daran interessiert seid gedruckte Exemplare zu erhalten, um diese in eurer Ausbildungsstelle, eurem Institut etc. zu verteilen.>>   weiterlesen


goCart auf Exkursion in Polen

Am Freitag, den 05. Oktober 2012, startete wieder eine spannende Exkursion von goCart. Dieses Mal ging es in die polnische Metropole Szczecin an der Oder (ehemals Stettin) zur Firma Gispro. Um 7:48 Uhr startete unser Zug (der Regionalexpress „Stettiner Haff“) am Berliner Hauptbahnhof mit 7 interessierten goCart-Mitgliedern in den Tag. In Eberswalde erhielten wir noch Zuwachs von zwei weiteren Exkursionsteilnehmern.

Schon unsere Bahnfahrt wurde zu einem spannenden Erlebnis, nicht nur wegen der Tatsache, dass es in ein anderes europäisches Land ging, sondern auch wegen der kniffligen Gegebenheit, dass unsere Brandenburg-Tickets erst ab 9 Uhr ihre Geltung erlangten (also erst ab Angermünde). Es ging aber alles gut (Tickets waren schon ab Abfahrtszeitunkt gültig) und so kamen wird dann um 9:49 Uhr in Szczecin Glowny an und konnten bei noch leichtem Sonnenschein unsere erste Stadtwanderung zu Gispro beginnen.Hierbei hatten wir die Gelegenheit schon einige interessante und wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt zu bestaunen, wie z. B. das Neue Rathaus oder das Denkmal von Papst Johannes Paul dem II.. Trotz der Tatsache, dass große Bereiche von Stettin im 2.Weltkrieg erhebliche Zerstörungen erfuhren, gibt es in der Innenstadt noch viele Bereiche mit schönen alten Häusern. Während unseres Weges zu Gispro durchwanderten wir interessante Gründerzeitviertel, die noch ein wenig im Dornröschenschlaf schlummern und den Charme längst vergangener Zeiten versprühen. Am Neuen Rathaus ging es dann auch auf eine kleine Geocache-Suche, die aber leider ohne Erfolg gekrönt war.>>   weiterlesen


GEONECT – Ausgabe 3 erschienen

Reisen liegt uns Kartographen ofenbar im Blut. Zwei GEONECT-Autorinnen erzählen von ihren bildungs- wie erfahrungsintensiven Auslandsaufenthalten. Wo Susann ihr Glück in Finnland suchte, zog es Anja gleich nach Neuseeland. Anja hat so viel zu erzählen, dass wir ihren Artikel in voller Länge nur online „abdrucken“ konnten – die PDF-Version ist diesmal also um eine Seite stärker.
Weiterhin präsentieren wir euch die Zusammenfassung der Masterarbeit von Mathias Boedecker und berichten von der (kartographischen) Ausstellung „775 Jahre Berlin“.>>   weiterlesen


Geonect | Nr.2 unseres kostenfreien Magazins erschienen

Nach einem guten Start mit unserer Erstausgabe, liefert goCart zur Jahresmitte die zweite Ausgabe seiner Vereinszeitschrift.
Masterstudenten der Beuth Hochschule berichten von ihrem Aufenthalt in Ruanda, Studierende aus Potsdam stellen ihren Master Geoinformation und Visualisierung vor und wir haben ein Interview mit zwei Gewinnern des Ravenstein-Förderpreises.

Viel Spaß mit der GEONECT!
Hier geht es zum Download.

Für die nächste Ausgabe sammeln wir bereits Beiträge. Jeder kann sich beteiligen. Wenn ihr beispielsweise eure Semester- oder Abschlußarbeit vorstellen wollt oder ein interessantes Praktikum erlebt habt, schreibt uns einfach kurz an GEONECT@goCartography.de.>>   weiterlesen


Potentielle Exkursionsziele gesucht

Wir wollen für das nächste Jahr eine größere Exkursionsfahrt organisieren und bitten Euch in der Karte oder als Kommentar weitere potenzielle Ziele zu ergänzen bzw. uns bei der Auswahl vorhandener Ziele zu helfen. Was interessiert Euch? Kennt ihr eine Firma und wisst, dass es sich lohnt dort mal vorbeizuschauen oder aber, dass die Firma sehr klein ist und nicht mit einer größeren Gruppe besichtigt werden kann?


Exkursion zum Wettermuseum in Lindenberg – Ein Resümee

Wisst ihr wie die Entfernung eines Gewitters von eurem Standpunkt aus ermittelt werden kann bzw. wo und wann die jemals höchste Lufttemperatur der Erde (57,3 ° C) gemessen wurde? Diese und viele weitere Fragen können wir nach unserer Exkursion zum Wettermuseum in Lindenberg und dem während der Rückfahrt durchgeführten Quiz beantworten.

Nach der sehr interessanten Führung durch die Ausstellung, im Rahmen dieser die Geschichte der Aufzeichnung von Klimadaten ausführlich erklärt wurde, konnten wir einen Radiosondenstart (die aktuelle Technik  der Datenaufnahme)  auf dem Gelände des Deutschen Wetterdienstes live mit verfolgen. Nach einem ausgezeichneten Mahl in einer urigen Gaststätte schlenderten wir durch den Schloßgarten und hörten Norman, der über die Geschichte des Anwesens referierte, aufmerksam zu.>>   weiterlesen


Geonect | Nr.1 unser neues Magazin ist da!!!

Der Verein goCart ist in Frühlingslaune und präsentiert euch, getreu seinem Motto „connecting cartography“, ein neues Magazin. GEONECT möchte noch mehr Menschen erreichen und wird in unregelmäßigen Abständen nicht nur als Printmagazin sondern auch online zu beziehen sein. In dieser Ausgabe berichten wir z. B. von unserem QGIS-Kurs in Eberswalde sowie aktuellen Geo-Studiengängen.

Hier geht es zum Download.

Für die nächste Ausgabe sammeln wir bereits Beiträge. Schreibt uns kurz, wenn ihr etwas beitragen wollt.>>   weiterlesen


Intergeo – ein Resümee

Einige Tage nach der Intergeo, und im Rahmen dieser des Deutschen Kartographentages 2011,  sind nun vergangen. Es ist Zeit auf ein persönliches Resümee der auch aus goCart´s Sicht sehr gelungenen Veranstaltung. Nochmal zur Erinnerung, die Intergeo fand in diesem Jahr vom 26.09 bis zum 29.09 in Nürnberg statt und goCart war an der  Mitorganisation des Nachwuchsforums (29.09) mitbeteiligt.

Der Kongress bot vor allem eine gute Gelegenheit um goCart über die Berliner Stadtgrenze bekannter zu machen. Hierbei spielte das Nachwuchsforum eine besondere Rolle. So konnte der Verein, und vor allem seine Aktivitäten des letzten Jahres, vorgestellt werden. Die am 29.09 vor einem zahlreichen Fachpublikum vorgestellte Präsentation kann hier (pdf) eingesehen werden.>>   weiterlesen


goCart auf dem Internationalen Kartographentag 2013???

Nach einem erfolgreichen Auftritt auf dem Deutschen Kartographentag/Intergeo (Bericht folgt in Kürze) suchen wir Interessierte, die den Auftritt goCarts auf dem Internationalen Kartographentag in Dresden (25-30.08. 2013), aktiv mitgestalten wollen. Konkret suchen wir Ideen aber auch Leute die Lust haben, vor Ort mitzuwirken. Um eine Finanzierung anzuleiern benötigen wir eine Vorlaufzeit und tolle Ideen (Call for Papers Open 15.03.2012). Also her damit!!! Bitte wendet euch bis 15.11.2011 an contact@gocart-online.com!>>   weiterlesen


goCart als Mitorganisator des DGfK Nachwuchsforums 2011

Was mit einem Gespräch zwischen Hendrik Loch, Nicole Schubbe und Martin Fimiarz während des Berliner Kartographentages begann, entwickelte sich zu einer erfolgreichen Mitorganisation des DGfK Nachwuchsforums, das am 29. September im Rahmen des Kartographentages 2011 in Nürnberg stattfindet.

Zu dem Forum lud goCart Schüler und Studierende sowie einen jungen Akademiker ein, die alle ihre interessanten Arbeiten in Form einer Pecha-Kucha Präsentation vorstellen werden. Bei der Auswahl der Themen wurde vor allem auf die große Breite der Kartographie wie auch auf den Ausbildungsstatus der Vortragenden geachtet. Auch ist uns gelungen den internationalen Charakter innerhalb des Forums zu wahren.>>   weiterlesen