Exkursion


11. Juni – Wir stechen in See!

Nicht nur der Geostammtisch im Juli wird besonders (siehe Radtour & Fokus: Erde), sondern auch am Sonntag, 11. Juni geht es raus in die Natur bzw. aufs Wasser. Im Rahmen einer wissenschaftlichen Studie um die Detektion kleiner maritimer Fahrzeuge begeben wir uns zum Müggelsee, um dort mit einem ehemaligen Flüchtlingsboot rauszufahren und es per Satellit aufnehmen zu lassen. Dazu brauchen wir so viele Personen wie möglich – mindestens zwanzig! Sonntag 18 Uhr ist spätestens Treffpunkt am Segel-Club Wiking, 19 Uhr fliegt der Satellit über uns hinweg. Ab 15 Uhr können wir uns auch schon auf der gegenüber liegenden Wiese treffen. Alle Details zu der Untersuchung und dem Treffen gibt es hier auf der Projektseite.>>   weiterlesen


Exkursion der DGfK Berlin/Brandenburg nach Poznan

Unsere Partner von der DGfK Sektion Berlin/Brandenburg organisieren dieses Jahr eine Exkursion in die schöne polnische Stadt Poznan. Auf dem Programm steht u. a. ein Besuch der Fakultät für Geographie, Abteilung Kartographie und Geomatik (Universität Poznan).

Da ich bis jetzt an drei Exkursionen der DGfK Berlin/Brandenburg teilgenommen habe, kann ich diese nur weiterempfehlen! Es war immer ein sehr gut organisierter Tag mit vielen neuen kartographischen Eindrücken. Diesmal könnt ihr sogar eine der interessantesten und ältesten Städte Polens kennenlernen.>>   weiterlesen


31. Mai: Exkursion Rauener Berge

Rauener Berge + Hof Marienhöhe

Wer will raus in die Natur und ist gut zu Fuß?

Der kommt einfach mit zur Exkursion in die Rauener Berge bei Fürstenwalde/Spree!

Was gilt es zu erleben?

  • 09:35 Ankunft am Bahnhof Fürstenwalde/Spree
  • zu 11:30 Wanderung nach Rauen (mit beschaulichem Ortskern) und in die Rauener Berge
  • 12 Uhr Aufstieg auf den Aussichtsturm in den Rauener Bergen (ehemals Trigonometrischer Punkt 1.Ordnung) – Mittag (jeder mit Selbstverpflegung)
  • Besichtigung der Markgrafensteine (bisher größte in Brandenburg bekannte Findlinge)
  • 13 Uhr Abstieg
  • 14 Uhr Besuch des Hofes Marienhöhe (ökologische Landwirtschaft) bei Bad Saarow einschließlich 14:30 Hofführung
  • 15:30 Wanderung entlang des Scharmützelsees durch den Kurort Bad Saarow (mit seinem beschaulichen Bahnhof)
  • 16:30 Rückfahrt von Bad Saarow aus
  • >>   weiterlesen


    BeuthHS / goCart / DVW Exkursion: viel gesehen, viel mitgenommen

    Unsere Geobranchen-Exkursion im Oktober brachte 45 Personen (größtenteils Studierende, insgesamt 23 goCart-Mitglieder) in fünf Tagen mit Bus einmal durch Deutschland.

    Wir sahen Manganknollen, die als Rohstoff vom mehrere Kilometer tiefen Meeresboden aufgesammelt werden sollen, erfuhren etwas über die Detektion kleinster Erdbeben weltweit (beides in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe in Hannover – mit angenehm motiviertem Organisator) und besuchten die Messe Intergeo in Essen, um dort neue Erdbeobachtungssysteme zu begutachten sowie eine Drohne zu steuern.>>   weiterlesen


    Geobranchen-Exkursion

    Wie bereits angekündigt, wird goCart gemeinsam mit der Beuth-Hochschule für Technik Berlin und dem DVW eine 5-tägige Exkursion zu verschiedenen Ämtern, Firmen und der Intergeo durchführen. Die Tour ist jetzt in Sack und Tüten, wir haben alle Plätze belegt und sind gespannt was uns Anfang Oktober erwartet. Natürlich berichten wir dann ausführlich.


    goCart auf Exkursion in Polen

    Am Freitag, den 05. Oktober 2012, startete wieder eine spannende Exkursion von goCart. Dieses Mal ging es in die polnische Metropole Szczecin an der Oder (ehemals Stettin) zur Firma Gispro. Um 7:48 Uhr startete unser Zug (der Regionalexpress „Stettiner Haff“) am Berliner Hauptbahnhof mit 7 interessierten goCart-Mitgliedern in den Tag. In Eberswalde erhielten wir noch Zuwachs von zwei weiteren Exkursionsteilnehmern.

    Schon unsere Bahnfahrt wurde zu einem spannenden Erlebnis, nicht nur wegen der Tatsache, dass es in ein anderes europäisches Land ging, sondern auch wegen der kniffligen Gegebenheit, dass unsere Brandenburg-Tickets erst ab 9 Uhr ihre Geltung erlangten (also erst ab Angermünde). Es ging aber alles gut (Tickets waren schon ab Abfahrtszeitunkt gültig) und so kamen wird dann um 9:49 Uhr in Szczecin Glowny an und konnten bei noch leichtem Sonnenschein unsere erste Stadtwanderung zu Gispro beginnen.Hierbei hatten wir die Gelegenheit schon einige interessante und wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt zu bestaunen, wie z. B. das Neue Rathaus oder das Denkmal von Papst Johannes Paul dem II.. Trotz der Tatsache, dass große Bereiche von Stettin im 2.Weltkrieg erhebliche Zerstörungen erfuhren, gibt es in der Innenstadt noch viele Bereiche mit schönen alten Häusern. Während unseres Weges zu Gispro durchwanderten wir interessante Gründerzeitviertel, die noch ein wenig im Dornröschenschlaf schlummern und den Charme längst vergangener Zeiten versprühen. Am Neuen Rathaus ging es dann auch auf eine kleine Geocache-Suche, die aber leider ohne Erfolg gekrönt war.>>   weiterlesen


    Exkursion der DGfK Berlin/Brandenburg nach Hamburg

    Unsere Kollegen von der DGfK Sektion Berlin/Brandenburg organisieren eine Exkursion nach Hamburg. Auf dem Programm stehen u. a.:

    – Besuch der Hamburg Port Authority (HPA, Hafenbehörde Hamburg) im Rahmen dessen Fachpräsentationen zum Thema Umweltschutz, Naturschutz, Hafen-Logistik vorgestellt werden

    – Rundgang durch die Hafen City, Landungsbrücken, etc.

    Da ich bis jetzt an den letzten drei Exkursionen der DGfK Berlin/Brandenburg teilgenommen habe, kann ich diese nur weiterempfehlen! Es war immer ein sehr gut organisierter Tag mit vielen neuen kartographischen Eindrücken. Der Preis für Studierende und Auszubildende liegt bei 7 Euro. Anmeldefrist ist der 03.  September 2011. Interessierte melden sich direkt bei Herrn Horst Kremers an, dem Sektionsleiter der DGfK Berlin/Brandenburg.>>   weiterlesen


    Potentielle Exkursionsziele gesucht

    Wir wollen für das nächste Jahr eine größere Exkursionsfahrt organisieren und bitten Euch in der Karte oder als Kommentar weitere potenzielle Ziele zu ergänzen bzw. uns bei der Auswahl vorhandener Ziele zu helfen. Was interessiert Euch? Kennt ihr eine Firma und wisst, dass es sich lohnt dort mal vorbeizuschauen oder aber, dass die Firma sehr klein ist und nicht mit einer größeren Gruppe besichtigt werden kann?


    Exkursion zum Wettermuseum in Lindenberg – Ein Resümee

    Wisst ihr wie die Entfernung eines Gewitters von eurem Standpunkt aus ermittelt werden kann bzw. wo und wann die jemals höchste Lufttemperatur der Erde (57,3 ° C) gemessen wurde? Diese und viele weitere Fragen können wir nach unserer Exkursion zum Wettermuseum in Lindenberg und dem während der Rückfahrt durchgeführten Quiz beantworten.

    Nach der sehr interessanten Führung durch die Ausstellung, im Rahmen dieser die Geschichte der Aufzeichnung von Klimadaten ausführlich erklärt wurde, konnten wir einen Radiosondenstart (die aktuelle Technik  der Datenaufnahme)  auf dem Gelände des Deutschen Wetterdienstes live mit verfolgen. Nach einem ausgezeichneten Mahl in einer urigen Gaststätte schlenderten wir durch den Schloßgarten und hörten Norman, der über die Geschichte des Anwesens referierte, aufmerksam zu.>>   weiterlesen


    Exkursion Wettermuseum Lindenberg bei Beeskow

    Norman Hess hat für Di, 10. April 2012 eine Exkursion zum
    Wettermuseum in Lindenberg bei Beeskow
    organisiert.

    Vorläufiger Zeitplan:

    • 10 Uhr: Anreise
    • ab 10:30 Uhr: Führung durch die Ausstellung in der Geschäftsstelle
    • ab 11:15 Uhr: Führung zur »Ballonhalle 2» mit Besichtigung des Halleninneren und Führung durch die dortigen Ausstellungen – Drachen- und Radiosonden
    • ab ca. 12:00 Uhr – ca. 13:30 Uhr: Führung zum historischen Windenhaus auf den Kalkbergen (evtl. Besuch beim Deutschen Wetterdienst im Richard-Aßmann-Observatorium) mit Verfolgen eines Radiosondenstarts
    • ab 13:30 Uhr: Wanderung nach Herzberg – Mittagessen im Gasthof Simke
    • ab 15:30 Uhr: Rückweg nach Lindenberg, Wanderung durch den ehemaligen Schlosspark + Besichtigung Schloss Lindenberg
    • ab 17:00 Uhr: Abreise

    Die Kosten für Eintritt und Führung übernimmt goCart für seine Mitglieder. Die Anreise erfolg individuell und auf eigene Kosten.

    Bei Interesse können wir in einer Gruppe ab S+U Bhf. Lichtenberg gemeinsam mit der OE 36bis Lindenberg Bhf. fahren (Abfahrt 8:42 Uhr), eine Gruppenkarte kostet dann ab 3,60 € p.P. und Strecke (je nach Peronenzahl).

    Nicht-Mitglieder sind willkommen, auf eigene Kosten, teilzunehmen.>>   weiterlesen


    Exkursion der DGfK Berlin/Brandenburg nach Halle (Saale)

    Unsere Kollegen von der DGfK Sektion Berlin/Brandenburg organisieren eine Exkursion nach Halle (Saale). Auf dem Programm stehen u. a.:

    10.00 – 11.30 Uhr Landesamt für Geologie und Bergwesen Sachsen-Anhalt
    Begrüßung und Einführung in die Aufgaben des Landesamtes
    13.30 – 14.30 Uhr Marienbibliothek (alte Globen)
    14.30 – 16.30 Uhr Franckesche Stiftungen (nominiert für das UNESCO Weltkulturerbe)

    Neben dem sehr interessanten fachlichen Programm ist auch eine Führung durch Altstadt von Halle geplant. Der Preis für Studierende und Auszubildende liegt bei 8 Euro. Anmeldefrist ist der 22.  August 2011. Interessierte melden sich direkt bei Herrn Horst Kremers an, dem Sektionsleiter der DGfK Berlin/Brandenburg.>>   weiterlesen


    Exkursion der DGfK Berlin/Brandenburg nach Dresden

    Unsere Kollegen von der DGfK Sektion Berlin/Brandenburg organisieren eine Exkursion nach Dresden. Auf dem Programm stehen u.a. der Besuch der IABG Geodaten Factory, Besuch des Hangars „Airbus A380 Lebensdauerversuch an der Gesamtstruktur“ sowie Zeit für die individuelle Erkundung der dresdener Altstadt. Der Preis für Studierende und Auszubildende liegt bei 9 Euro. Anmeldefrist ist der 27. August 2010.

    Mehr Infos..