3D


Fachaustausch Geoinformation in der Print Media Academy Heidelberg

Bereits zum siebten Mal veranstaltet das Geoinformationsnetzwerk der Metropolregion Rhein-Neckar GeoNet.MRN den Fachaustausch Geoinformation in Heidelberg. […]
Neben den Themen Kleinräumige Statistik für die Kommunal- und Regionalplanung, Energiewende und Energiespeicher steht auch das Thema virtuelles Gebäude und 3D-Anwendungen im Fokus der Veranstaltung. Wie bereits im Vorjahr präsentieren sich die Mitglieder des GeoNet.MRN e.V. in einem großen Ausstellerbereich und stellen die neuesten Trends und Produkte aus dem Geobusiness vor. Die Preisverleihung des Galileo-Masters BW im Rahmen der European Satellite Navigation Competition wird dieses Jahr im Rahmen des Vormittagsprogramms stattfinden.
Die Mitglieder und Partner des Netzwerks GeoNet.MRN laden Sie ganz herzlich zur kostenfreien Teilnahme ein und freuen sich sehr, Sie im November in Heidelberg begrüßen zu dürfen. Ganzen Beitrag lesen>>   weiterlesen


Middle Earth DEM Project

Hier wird nicht gekleckert: die Jungs und Mädels hinter dem Middle Earth DEM Project haben sich eben mal vorgenommen die gesamte Welt von Tolkiens Mittelerde nachzubauen. Dazu haben Sie alles zusammengesucht was es an kartographischen Quellen über die Fantasie-Welt gibt und daraus ein Geländemodell extrapoliert sowie Wälder gepflanzt und Gewässer eingefügt. Wege, Städte oder gar Menschen gibt es keine. Das Ganze kommt daher etwas nüchtern rüber. Doch allein der Gedanke… hieraus jetzt ein Spiel zu machen. Schön wärs. Die für die Umsetzung genutzte Outerra-Engine (aus der Slowakei) befindet sich noch in der Entwicklung. Ihre Stärke liegt in der unglaublich detaillierten und sehr schnellen Darstellung riesiger Areale – mit planetaren Ausmaßen. Bisher kommt die Engine leider noch nicht in einem Spiel oder anderen Produkten zum Einsatz.>>   weiterlesen


Workshop 3D-Stadtmodelle in Bonn

Die gemeinsame Kommission 3D-Stadtmodelle der DGfK und der DGPF veranstaltet vom 4. bis 5. November 2014 in Bonn wieder

einen Workshop zum Thema 3D-Stadtmodelle. Im den vergangenen Jahren betrugen die Beiträge für Mitglieder von DGPF, DGfK, DVW, SGK, ÖKK, OVG, SGPBF: 150,– EUR, für Nichtmitglieder: 180,– EUR und für Studenten: 90,– EUR. Weitere Infos folgen hier.

Die Vorträge (ppts) und Bilder vom letzten Jahr können hier abgerufen werden.


Karten-Webapplikationen, Aktuelle Entwicklungsarbeiten beim Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Die DGfK e.V. und der DVW Berlin-Brandenburg e.V.veranstalten gemeinsam ein geodätisches Kolloquium, bei dem M.Eng. Manuel Fischer vom Bundesamt für Kartographie und Geodäsie, Frankfurt a.M. über Aktuelle Entwicklungsarbeiten beim Bundesamt für Kartographie und Geodäsie in Bezug auf Karten-Webapplikationen spricht.

 Abstract: „Karten-Webapplikation auf mobilen Kommunikationsgeräten gewinnen eine immer stärkere Bedeutung. Der Referent ist als Entwickler beim Bundesamt für Kartographie und Geodäsie tätig und informiert über aktuelle Entwicklungen wie die einer deutschlandweiten webbasierten 3D-Geländedarstellung auf Grundlage der OpenWebGlobe-Software, Implementierung von Beispielanwendungen gestengesteuerter Kartennavigation mit dem „Natural User Interface for Kinect“ und einer mobilen Webkarten-App auf OpenLayers-Basis.“ (pdf) Nichtmitglieder sind herzlich eingeladen. Ort: Technische Universität Berlin Institut für Geodäsie und Geoinformationstechnik Hörsaal H6131, Straße des 17. Juni 135, 10623 Berlin Zeit: Donnerstag, den 9. Januar 2014 um 17:00 Uhr s.t.

75 Jahre Vermessung | 35 Jahre Kartographie | 20 Jahre Freundeskreis Geomatik – an der Hochschule Karlsruhe

Unter dem Titel Geomatik aktuell 2013 findet am 24. Oktober 2013 ein Seminar zum Thema 3D-Geodaten und eine Jubiläumsveranstaltung 75 Jahre Vermessung | 35 Jahre Kartographie | 20 Jahre Freundeskreis Geomatik an der Hochschule Karlsruhe statt. In den drei Themenblöcken 3D-Geodatenerfassung, 3D-Geodatenmodellierung und 3D-Anwendung und -Visualisierung werden Fachvorträge gehalten, bevor am Nachmittag die Jubiläen begangen werden. An einer begleitenden Ausstellung wird die Entwicklung vonVermessungsinstrumenten bis zu UAV (Unmanned Aerial Vehicle) und eBee aufgezeigt. Daneben dokumentiert eine Kartenausstellung beispielhafter Abschlussarbeiten die Kartographie an der Hochschule Karlsruhe. Für externe Studierende liegt der Preis der Veranstaltung bei 35 €, sonst 95 €. Anmeldungsformular hier.

Workshop „3D-Stadtmodelle“

Nachdem sich diese Veranstaltung in den letzten drei Jahren zu einer regelmäßigen und gut besuchten Reihe entwickelt hat, präsentiert die Kommission auch dieses Jahr wieder ein Programm zum Zuhören, Diskutieren und Hinterfragen. Wie in den Vorjahren haben wir aktuelle Themenschwerpunkte ausgewählt: Überblicke über die vielfältige Softwarelandschaft sollen Orientierung geben. Die Fortführung von 3D-Stadtmodellen wird anhand von Beispielen nachvollziehbar. Und eine breite Palette von Anwendungen, wie inzwischen üblich auch aus dem Ausland, gibt Beispiele für den Nutzen von virtuellen Stadtmodellen.>>   weiterlesen


Theban Mapping Project

Bei der Recherche für den Urlaub bin ich gerade auf ein beeindruckendes Projekt gestoßen, in dem die Grabkammern  Thebens in Form von Karten, Fernerkundungsdaten und Filmen betrachtet werden können. Neben detaillierten Informationen zu den Anlagen selbst kann man auf der Homepage auch Informationen zu den Vermessungen, Kartierungen und archäolgoischen Arbeiten finden.  Eine 3D Tomb Tour liegt bisher nur für die Grabstätte KV14 (Tomb of Tausert and Selnakht) vor und zeigt auch einzelne Wandbilder.>>   weiterlesen


11. Internationales 3D-Forum Lindau

11. Internationales 3D-Forum Lindau findet in der Inselhalle Lindau statt.

Themen:

  • Internetvisualisierung – Stand und neueste Trends
  • DOPPIK (Doppelte Haushaltsführung in Konten) und Mobile Mapping
  • Gebäudeextraktion aus dichten 3D Punktwolken
  • 3D Stadtmodelle – Anwendungen

Neben den Vertiefungsthemen am 2. Tag, Mittwoch den 21. März 2012, finden verschiedene Workshops statt. Zudem werden wieder Firmen im Rahmen einer Fachmesse ihre neuesten Produkte/Lösungen und Dienstleistungen zum Thema 3D präsentieren.

Teilnehmerbeitrag
155,- €  20. März 2012 (Tagung), 135,- €  21. März 2012 (Workshops), beide Veranstaltungstage 255,- €.
Studenten : von 100,-, 70,- bzw. 150,- €. (Alle Preisangaben zzgl. MwSt.)>>   weiterlesen


Tagungsbericht „Workshop 3D-Stadtmodelle“

Auf dem dritten Workshop der gemeinsamen Kommission der Deutschen Gesellschaft für Kartographie (DGfK) und der Deutschen Gesellschaft für Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformation (DGPF) ist es dem Veranstalter abermals gelungen, zum Thema »3D-Stadtmodelle« etwa 90 Teilnehmer aus Hochschulen, Firmen und Verwaltung zu gewinnen. Entsprechend dem Teilnehmerkreis waren die Vorträge der zweitägigen Veranstaltung vom 8. und 9. November 2011 in Bonn bunt gemischt und reichten von der Datenmodellierung und der Datenverarbeitung bis hin zu Präsentationen über aktuelle Anwendungen aus dem In- und Ausland. Beispielhaft seien hier einige wenige Beiträge erwähnt.>>   weiterlesen


Workshop „3D-Geodaten für Planungsarbeiten“ am 1. Dezember 2011 in Potsdam

GEOkomm e.V. lädt alle Interessierten zum Workshop „3D-Geodaten für Planungsarbeiten“ ein. Die Veranstaltung findet am 1. Dezember im Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ, in Potsdam statt.

Sie werden im Workshop über den Stand der Nutzung von 3D-Geodaten in den unterschiedlichsten Planungsfeldern und über den derzeitigen Stand der Forschung informiert. Dabei werden Fragen beantwortet wie: Sind 3D-Daten wirklich nützlich für Planungsarbeiten? Welche Rolle spielen 3D-Visualisierungen? Werden sich 3D-Geodaten im allgemeinen Planungsgeschehen etablieren? Welche Beispiele für die erfolgreiche Nutzung von 3D-Geodaten gibt es bereits? An welchen Stellen haben sich 3D-Geodaten eventuell nicht bewährt? Wie hoch ist der Aufwand zur Beschaffung und Bearbeitung von 3D Geodaten?>>   weiterlesen


Digitale Städte in der Anwendung

08.06.2011 10-16.30 Uhr
Forum Digitale Städte in der Anwendung
3D Geoinformationsräumen in der Theorie, Praxis, Gegenwart und in der Zukunft

Die Veranstaltung ist kostenfrei!
Anmeldung erwünscht.

Veranstaltungsort:
Ludwig Erhard Haus
Fasanenstraße 85
10623 Berlin

Agenda:

Beginn der Veranstaltung 10.00 Uhr

  • Begrüßung
  • Das Stadtmodell Chemnitz als Entscheidungsinstrument im Planungsprozess
    • Börries Butenop, Amtsleiter Stadtplanungsamt Chemnitz
    Das Stadtmodell Kempten als Basis für Umweltsimulationen-Verschattungsanalysen im Planungsprozess

  • Thomas Volkwein, Abteilungsleiter IT, Stadtverwaltung Kempten
  • >>   weiterlesen


Berlin: TECH11 – 3D (Stadt)modelle in der geodätischen Praxis

Die Technische Universität Berlin und der DVW Berlin-Brandenburg e.V. lädt Ende April zum Seminar ein.

Wie steht es um die Leistungsfähigkeit des öffentlichen Vermessungswesens bei der Erfassung von 3D-Stadtmodellen? Zählen diese Daten noch zur Kernkompetenz der Geodäsie? Gehören 3D-Stadtmodelle wie die sonstigen amtlichen Geodaten zur infrastrukturellen Grundversorgung eines Landes – als staatliche Geodienstleistung? Wie will man die langsam entstehenden 3D-Datenbestände kontinuierlich pflegen und damit die getätigten Investitionen sichern, und wessen Aufgabe ist dies? Betrachtet schon jemand die 4. Dimension, die Zeitkomponente?>>   weiterlesen