Middle Earth DEM Project


outerra-LogoHier wird nicht gekleckert: die Jungs und Mädels hinter dem Middle Earth DEM Project haben sich eben mal vorgenommen die gesamte Welt von Tolkiens Mittelerde nachzubauen. Dazu haben Sie alles zusammengesucht was es an kartographischen Quellen über die Fantasie-Welt gibt und daraus ein Geländemodell extrapoliert sowie Wälder gepflanzt und Gewässer eingefügt. Wege, Städte oder gar Menschen gibt es keine. Das Ganze kommt daher etwas nüchtern rüber. Doch allein der Gedanke… hieraus jetzt ein Spiel zu machen. Schön wärs. Die für die Umsetzung genutzte Outerra-Engine (aus der Slowakei) befindet sich noch in der Entwicklung. Ihre Stärke liegt in der unglaublich detaillierten und sehr schnellen Darstellung riesiger Areale – mit planetaren Ausmaßen. Bisher kommt die Engine leider noch nicht in einem Spiel oder anderen Produkten zum Einsatz.

Die Projekt-Seite bietet neben Bildern sowie einem Forum (z.B. Diskussion über das Platzieren von Objekten in der Welt) auch eine zoombare Ansicht des zu Grunde liegenden Karten-Mosaiks: Middle Earth DEM Project.

Eine frei nutzbare Demo-Version der Engine sowie Bilder und Videos, gibt es auf der Outerra-Seite.

Im Outerra-Forum findet sich die von mir getestete Version 1.1 des Middle Earth DEM Projects, inkl. Betrachter.

[iframe width=“640″ height=“360″ src=“//www.youtube.com/embed/tX7r7_bUOkY“ frameborder=“0″ allowfullscreen]


Über Martin Vigerske

Hat 2005 sein Diplom und 2008 seinen Master in Kartographie und Geoinformation an der Beuth Hochschule für Technik Berlin (bzw TFH) beendet und arbeitet dort seit 2006 als Technischer Mitarbeiter im Labor für Geomedien.