GEO-Wettbewerb: Spuren der Menschheit sichtbar machen


GEO-WettbewerbGEO logoDie Zeitschrift GEO hat in Zusammenarbeit mit „Global Monitoring for Environment and Security“ (GMES) einen Bild-Wettbewerb gestartet. Die Aufgabe: Basierend auf Satellitenbildern sollen die Wettbewerbsteilnehmer Spuren des Menschen auf der Erde illustrativ und künstlerisch freilegen und verdeutlichen. Zeit gibt es bis zum 30. Juni 2013. Als Gewinn winkt nicht nur die (bezahlte) Veröffentlichung in der GEO, sondern auf der Bild-Auftrag für eine kommende Reportage. Und: der Besuch eines Raketenstarts in Französisch-Guayana, natürlich im VIP-Bereich.

>> zum GEO-Artikel


Über Martin Vigerske

Hat 2005 sein Diplom und 2008 seinen Master in Kartographie und Geoinformation an der Beuth Hochschule für Technik Berlin (bzw TFH) beendet und arbeitet dort seit 2006 als Technischer Mitarbeiter im Labor für Geomedien.