Geodätisches Kolloquium – Prof. Dr. Wolfgang Förstner spricht zum Thema "Mustererkennung und Maschinelles Lernen bei der Bildinterpretation"


Zentrale Aufgabe der Photogrammetrie ist die Bereitstellung von Daten für Geoinformationssysteme.

Entsprechend rege ist die Forschung auf dem Gebiet der Interpretation von Bildern, seien es Farb- oder Entfernungsbilder, seien sie von fliegenden Plattformen oder terrestrisch aufgenommen. Grundlagen für die Bildinterpretation sind Klassifikationsverfahren aus der Mustererkennung und Methoden des Maschinellen Lernens.
Der  Vortrag  beleuchtet  Techniken  zur  statistischen  Analyse  von  Bilddaten  und  zeigt  Beziehungen  zu  klassisch geodätischen Aufgaben. Wie gewohnt ist nach dem Vortrag ausreichend Zeit für eine Diskussion.

Weitere Informationen