Intergeo – ein Resümee


2011-09 Nachwuchsforum 14Einige Tage nach der Intergeo, und im Rahmen dieser des Deutschen Kartographentages 2011,  sind nun vergangen. Es ist Zeit auf ein persönliches Resümee der auch aus goCart´s Sicht sehr gelungenen Veranstaltung. Nochmal zur Erinnerung, die Intergeo fand in diesem Jahr vom 26.09 bis zum 29.09 in Nürnberg statt und goCart war an der  Mitorganisation des Nachwuchsforums (29.09) mitbeteiligt.

Der Kongress bot vor allem eine gute Gelegenheit um goCart über die Berliner Stadtgrenze bekannter zu machen. Hierbei spielte das Nachwuchsforum eine besondere Rolle. So konnte der Verein, und vor allem seine Aktivitäten des letzten Jahres, vorgestellt werden. Die am 29.09 vor einem zahlreichen Fachpublikum vorgestellte Präsentation kann hier (pdf) eingesehen werden.

In mehreren Gesprächen konnte goCart persönlich vorgestellt werden. Hier sind vor allem die Kurzgespräche mit dem neuen Präsidenten der DGfK Prof. Dr. Manfred Weisensee, sowie dem Vorstandsvorsitzenden der GEOKomm, dem Verband der GeoInformationswirtschaft Berlin/Brandenburg  e.V. Herrn Dr. Peter A. Hecker zu erwähnen. Auch ein Zitat verdient  eine Erwähnung: „Ich wünsche goCart eine gute Fahrt“ sprach Prof. em. Dr. Ulrich Freitag nach der Vortragsreihe des Nachwuchsforums.

Überdies konnte ein Kontakt mit ARGEOS und KonVerS, zweier Vereine der Geodäsiestudierenden, hergestellt werden. Ein Gespräch mit mehreren Mitgliedern der Vereine hat gezeigt, dass eine zukünftige Zusammenarbeit goCart`s mit KonGeoS, einem Zusammenschluss beider Vereine im Dezember dieses Jahres, auf beiden Seiten erwünscht ist.

Zuletzt bleibt zu sagen, dass die Intergeo für unseren Verein als ein großer Erfolg betrachtet werden kann. Dies äußert sich auch hinsichtlich der Mitgliederzahl, die sich nach dem Kongress um zwei Mitglieder erhöhte.

Vielen Dank an Herrn Dirk Zellmer, den Mitorganisator des Nachwuchsforums und an alle Vortragenden der Teilveranstaltung, für die schöne Zeit in Nürnberg. Der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde, insbesondere Prof. Dr. Mund möchte ich mich für die Mitnahme mit dem Hochschulbus nach Berlin bedanken.

>> mehr Abstracts und Fotos gibt es auf der Aktions-Seite