Monatliche Archive: August 2013


Fortbildung zum Geodatenmanager

Die AGIS GmbH bietet eine Ausbildung zum „EPZ Zertifizierten Geodatenmanager“an und beschreibt diesen mit folgenden Worten: „Geodatenmanagement gehört mittlerweile zu den zentralen Aufgaben in vielen Behörden und Unternehmen. Und dies ist kein Job, den man so nebenbei erledigen kann. Qualifizierte Daten, die verlässliche Ergebnisse liefern, sind ein unerlässliches Mittel zur Optimierung der täglichen Geschäftsprozesse. Aber werden die Daten immer effizient gemanagt?  Wer kennt wirklich das Potential der eigenen Daten?“ Mehr>>   weiterlesen


Trotz Boom in der Kartographie: TU Dresden schließt ihren gefragten Studiengang

„Dresden. Kartographen sind momentan auf dem Arbeitsmarkt so begehrt wie nie zuvor. Vor allem die Digitalisierung von Landkarten hat dazu beigetragen. Auf einem Weltkongress tauschen sie sich bis Freitag in Dresden über ihre neuesten Erkenntnisse aus. Trotz dieser positiven Aussichten ist der Studiengang Kartographie an der TU Dresden aber in wenigen Jahren Geschichte. Lehrstuhlinhaber Professor Manfred Buchroithner kann das nicht verstehen.“ Weiterlesen


The New Cartographers: The rise of mapping & augmented intelligence

Every year the Cartography and Geographic Information Society holds a competition – the equivalent of the Academy Awards for maps — for the best map of the United States. While it’s often won by one of the major players in the mapping world, like the US Census bureau, in 2010 it was won by a one-man shop run by David Imus of Eugene Oregon.

Imus’s map differed not just in the scale of operation, but in the very way he went about constructing it. Traditional map-makers make use of algorithms to position labels, size towns and arrange points of interest, and they farm out the rest of the work to teams in India to manually fill in. While Imus’ map was constructed on a computer it didn’t use algorithms, leading to Imus toiling 6,000 hours, 7 days a week, for two years, obsessing over font types, state boundary colors and things like what symbol to use for airports. The little touches made the difference – the map was beautiful. Read more>>   weiterlesen


Uncharted territory: amateur cartographers fight to put their communities on the map

Ein spannender Artikel der u.a. zeigt, warum wir mehr als eine Karte benötigen. Während Google sich mit solchen Aussagen schmückt: „We now have 90 percent of the world covered in higher quality maps“, zeigt Katie Collins die Realität: „Google, one of the modern-day wielders of power, operates a fairly closed system when it comes to sharing geospatial data — even the stuff it hasn’t bought — meaning that it’s not freely available for people to use it to create their own maps or products, even if they’re for non-commercial use.“ Artikel lesen>>   weiterlesen


Spiegelbestseller: Die Karte der Welt

Es gibt mal wieder einen Roman, mit einem Kartographen in der Hauptrolle. Es ist ein Fantasyroman von Royce Buckingham.

ISBN-13: 978-3442268849

Ein junger Kartograph. Er zeichnet mit Blut und verändert die Welt.
Das Königreich Abrogan wird im Norden durch den Schleier begrenzt. Noch niemand, der ihn durchschritten hat, ist je zurückgekehrt. Als der junge Schweinehirte Wex wegen seines Zeichentalents aufgefordert wird, bei der Vermessung der Grenze zu helfen, freut er sich, sein ärmliches Dorf zu verlassen. Doch dann stellt sich heraus, dass er mit seinen Strichen auf der Landkarte den Schleier zurückdrängt. Dahinter wartet ein Land voller Abenteuer, neuer Gefährten – und ein alter, von Rachegedanken zerfressener Feind.>>   weiterlesen


4. Gothaer Kartenwochen: "Das Heilige Land in Gotha"

Carmen Voigt  Pressestelle, Universität Erfurt:

Die Forschungsbibliothek und das Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt laden vom 26. August bis zum 13. Oktober zu den 4. „Gothaer Kartenwochen“ ein. Im Mittelpunkt stehen dabei eine Ausstellung unter dem Titel „Das Heilige Land in Gotha“ sowie Vorträge, ein Workshop und eine Buchpräsentation.

Thematischer Schwerpunkt der diesjährigen Kartenwochen, die seit 2010 jährlich stattfinden, ist in diesem Jahr Palästina. Das Heilige Land hat in den Sammlungen der Forschungsbibliothek Gotha vielfältige Spuren hinterlassen – mittelalterliche und frühneuzeitliche Reise- und Pilgerberichte, Karten und Ansichten der biblischen Orte und Stätten. Mit der Sammlung Perthes verfügt die Forschungsbibliothek darüber hinaus über einen einzigartigen Fundus zur Palästinakartografie des 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Die Ausstellung Das Heilige Land in Gotha (pdf, 5 MB) stellt erstmals anhand herausragender Verlagsprodukte die Leistungen des Verlages Justus Perthes Gotha und der mit ihm verbundenen Gelehrten und Kartografen für die moderne Palästinakartografie vor. Mehr>>   weiterlesen


7. Hamburger Forum für Geomatik

Das 7. Hamburger Forum für Geomatik ist ein herausragendes Treffen von Fachleuten aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft im norddeutschen Raum. Parallel zur Tagung ist wieder eine Fachfirmenausstellung im direkten Umfeld des Vortragsraums geplant.

Die Veranstaltung findet am 11.-12. Juni 2014 im neuen Gebäude der HafenCity Universität Hamburg statt.

Sie wird von folgenden Verbänden, Vereinen und Organisationen ausgerichtet:

  • Deutscher Verein für Vermessungswesen (DVW), Landesverein Hamburg / Schleswig-Holstein,
  • Deutsche Hydrographische Gesellschaft,
  • Verband Deutscher Vermessungsingenieure (VDV), Landesverband Hamburg / Schleswig-Holstein,
  • HafenCity Universität Hamburg, Studiengänge Geomatik,
  • Landesbetrieb Geoinformation und Vermessung, Freie und Hansestadt Hamburg,
  • Verein zur Förderung der Geomatik in Hamburg.
  • >>   weiterlesen


    Werkstatt kompakt: Orientierung und Kartenkunde.

    Im vorliegenden Buch werden Kinder altersgerecht an Karten herangeführt.Also mal was für die Eltern unter uns Kartographen.

    Die Werkstattreihe enhält viele Arbeitsblätter, auf die man hier einen Blick werfen kann. Die Kinder lernen Legenden zu lesen, Entfernungen und Himmelsrichtungen zu bestimmen.

    Das Original kommt aus den USA und wurde nun zehn Jahr nach Erscheinens des Originals ins Deutsche übersetzt.

    Werkstatt kompakt: Orientierung und Kartenkunde (Titel der Originalausgabe: Map Skills – Grade 2)
    Mary Rosenberg
    Broschiert, 56 Seiten
    Verlag An der Ruhr; Auflage: 1., Aufl. (August 2013)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-13: 978-3834624543>>   weiterlesen


    Jetzt online: Terra X: Die Jagd nach dem Urmeter

    „Paris 1799: Seit vier Monaten warten die bedeutendsten Wissenschaftler Europas auf die Daten der Astronomen Delambre und Méchain. Sieben Jahre lang waren sie unterwegs, um den Meridian, der durch Frankreich verläuft, in nie da gewesener Präzision zu vermessen und der Welt ein neues, einheitliches Maß zu geben, das metrische System. In Frankreich gelten bis dahin rund 250.000 Maß- und Gewichtseinheiten. Wenn das nachrevolutionäre Land zu einer Nation zusammenwachsen soll, muss ein einheitliches System her. Der zehnmillionste Teil der Strecke vom Pol bis zum Äquator soll das neue Längenmaß bilden.>>   weiterlesen