Archiv für den Tag: 11. März 2013


Gridded cartograms

„While the first phase of the Worldmapper project has visually describes the world, mapping the national contours of hundreds of variables, it did so only in one way and a way easily open to criticism despite its novelty and wide scope. To tackle this, I conducted further research to help address these potential criticisms, to work on moving the resource beyond its simple descriptive form. This included a look at more theoretical issues of how world resources, flows and shares are understood, particularly visually understood – and how this can be improved.
The gridded cartograms are one of the key results of this second phase of the Worldmapper project to advance and improve the capabilities of the Worldmapper maps.“ Read More>>   weiterlesen


Karten die (nie)man(d) braucht

Die Deutschlandkarten des ZEITmagazins kennen wohl inzwischen alle aber die hier finde ich besonders einfallsreich und unnötig. Das Thema:

Sitzbezüge in U-Bahnen: Die Verkehrsbetriebe verteidigen die Unversehrtheit ihrer U-Bahn-Sitzbezüge mit verschiedenen Strategien.

Und wenn man sich jede Woche eine neues Thema aussucht kommt irgendwann auch mal eine Karte mit kartographischem Thema:

Länderfarben in Landkarten: Kartografen benutzen für die Bundesländer unterschiedliche Farben. Dabei werden einige wichtiger als andere – ob gewollt oder nicht. Zur Karte>>   weiterlesen


Herstellung von Seekarten

Die besondere Bedeutung dieser Dokumentation besteht darin, dass hier die traditionelle Kartentechnik gezeigt wird. Weiterhin werden auch die Anfänge der digitalen Kartographie in der Herstellung von Seekarten vorgestellt. Diese Dokumentation wurde 2003 in Rostock in der Bundesanstalt für Seeschifffahrt und Hydrographie im Rahmen eines Seminars unter der Leitung von Prof. Dr. Gyula Pápay (Historisches Institut und Institut für Multimedia und Datenverarbeitung in den Geisteswissenschaften der Universität Rostock) aufgenommen. Besonders unterstützt wurde diese Dokumentation von Dr. Wilfried Ellmer (Sachgebietsleiter des Sachgebietes Maritime Geodäsie, Automation, Bathymetrie). Zum Video>>   weiterlesen


Symposium in Königslutter 15x Rabatt für Studierende

Die Kommission „Angewandte Kartographie – Geovisualisierung“ der Deutschen Gesellschaft für Kartographie e.V. (DGfK) veranstaltet vom 06. Mai bis 08. Mai 2013 ihr „Symposium Königslutter“.

Diese unter dem Motto „Wirklichkeit – Wahrnehmung – Wissen“ stehende Veranstaltung in Königslutter am Elm greift alle zwei Jahre für die Fachdisziplin Geoinformationswesen technologisch interessante sowie marktrelevante Entwicklungen auf und präsentiert diese einem interessierten Fachpublikum aus der öffentlichen Verwaltung, dem Dienstleistungssektor, der Industrie und den Universitäten/Fachhochschulen.>>   weiterlesen