Archiv für den Tag: 5. Dezember 2012


Smart Cities und Geoinformationen – 6. Deutsches GeoForum

Das Deutsche GeoForum ist die zentrale Kommunikationsplattform des DDGI e.V. Allgemeines Ziel der Veranstaltung ist es, zum Wissensaustausch zwischen Bund, Bundesländern, Kommunen, Wirtschaft, Wissenschaft und Politik beizutragen und den beteiligten Personen und Institutionen die Mehrwerte von Geoinformation darzustellen. […]

Mit seiner Reihe „Deutsches GeoForum“ nimmt sich der DDGI in diesem Jahr des Themas „Smart Cities“ an und wird es sowohl von fachpolitischer als auch von fachtechnischer Seite beleuchten. Zielgruppen sind Vertreter aus Politik, Verwaltung, Lehre, Forschung und Wirtschaft. Mehr>>   weiterlesen


Interactive Maps that help people think – GeoViz in Hamburg

Sources of spatial data abound. Some spatial data are well-structured, others are messy. Some data sets are so large that they have been creatively named ‚big data‘. Analysing and synthesising these messy, large datasets to produce meaningful insights about phenomena and processes provides both computational and cognitive challenges. While computers can provide answers, people are required to make those answers meaningful. More

Fees will be 110 € (regular) and 75 € (reduced).


DREILÄNDERTAGUNG D – A – CH und 33. Wissenschaftlich-Technische Jahrestagung der DGPF

Die  DGPF (Deutsche Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung), die OVG (Österreichische Gesellschaft für Vermessung und Geoinformation), die SGPF (Schweizerische  Gesellschaft für Photogrammetrie und Fernerkundung) und  die FeLis (Abt. Fernerkundung und Landinformationssysteme der Universität Freiburg ) laden zu einer Dreiländertagung rund um Fernerkundung und Photogrammetrie ein. Das Programm ud weitere Informationen findet ihr hier.


Infektionskrankheiten im 21. Jahrhundert – Herausforderungen aus Sicht der Geographie und der Medizin

Diese gemeinsam von der Frithjof Voss-Stiftung für Geographie, der Ärztekammer Niedersachsen, dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt und der Staatsbibliothek zu Berlin organisierte Veranstaltung möchte über die Forschung in der Geographie und der Medizin zu ausgewählten bedeutsamen Infektionskrankheiten informieren und zum Dialog zwischen beiden Disziplinen anregen. Mehr

Die Veranstaltung findet in Hannover statt, die Teilnahme kostet für Studierende 50€. Anmeldeschluss ist der 18. Januar 2013.
>>   weiterlesen