Archiv für den Tag: 18. November 2011


AGIT 2012 – GI Impulse vernetzen

Von 4. – 6. Juli 2012 rückt die Universität Salzburg wieder ins Zentrum der internationalen Geoinformatik Community: Drei Tage voller Informationen, Austausch neuer Ideen und wertvollen Impulsen für die eigene Arbeit erwarteten die üb
er 1000 Akademiker, Anwender sowie Anbieter raumbezogener Informationstechnologien.

Call for Papers: Die Beitragseinreichung für die AGIT 2012 ist von 01. Dezember 2011 bis 01. Februar 2012 möglich!

Call for Vendors: Für Aussteller gilt der Frühbucher Rabatt bei einer Anmeldung bis 16. Januar 2012!>>   weiterlesen


AGEO Award 2012

Der „AGEO Award“ verfolgt das Ziel, Studierende durch die Anerkennung von herausragenden Leistungen im Bereich der räumlichen Informationswissenschaften zu fördern. Die offizielle Preisverleihung und Präsentation der besten Arbeiten erfolgt im Rahmen einer Veranstaltung  des österreichischen Dachverbandes für Geographische Information (AGEO).

€ 1.500,– Gesamtdotation für die besten Abschlussarbeiten im Bereich geographische Information Teilnahme

Teilnahmeberechtigt sind alle Studierenden an Universitäten und Fachhochschulen, die Mitglieder im österreichischen Dachverband für Geographische Information sind und Studierende, die zum Zeitpunkt der Einreichung in einem ordentlichen Dienstverhältnis zu einem AGEO Mitglied stehen. Alle Abschlussarbeiten (Master/Diplomarbeiten; keine Bachelorarbeiten) müssen im Studienjahr 2011 (SS 2011 bzw. WS 2011/12) abgeschlossen worden sein.>>   weiterlesen


MXD2map – ein Konverter für ESRI MXD-Dateien

MXD2map ist ein Konverter zum automatischen Publizieren von OGC-Webdiensten aus ESRI ArcGIS MXD-Dateien. Als WMS-Server wird der UMN MapServer verwendet.

MXD2map kombiniert die folgenden Vorteile:

  • Kartengestaltung in gewohnter Arbeitsumgebung über ArcGIS Desktop
  • Konvertieren des Projektes in eine UMN MapServer Konfigurationsdatei
  • Intranetweites Publizieren eigener Daten direkt über OGC-Webdienste (WMS/WFS)

Kostenlose Where2B-Konferenz in Bonn

Am 01. Dezember 2011 findet die alljährliche Where2B-Konferenz in Bonn statt. Auf dem von der WhereGroup organisierten Branchentreffen werden die aktuellen Trends und Entwicklungen der GIS-Branche erläutert und anschließend in praktischen Anwendungen vorgestellt.

ALKIS, PostNAS, INSPIRE, Metadaten, Freie Geodaten und OpenSource-Software: Dies sind nur einige der Themen, die Anfang Dezember auf der Where2B präsentiert und diskutiert werden.

Die Where2B-Konferenz bietet Euch die Möglichkeit, euch über diese und weitere aktuelle Themen umfassend und aus erster Hand zu informieren und sich aktuelle Lösungen von Anwendern präsentieren zu lassen. Die Konferenz bringt Entscheider des Geo-IT Bereichs aus Wirtschaft, Forschung und öffentlicher Verwaltung zusammen.>>   weiterlesen


MXD2map in der Version 1.0 veröffentlicht

MXD2map ist ein freier Konverter zur Erzeugung von UMN MapServer-kompatiblen Map-Dateien aus ESRI ArcGIS MXD-Dateien. Dadurch besteht die Möglichkeit, die Kartengestaltung wie gewohnt im Desktop GIS ArcGIS vorzunehmen. ‚Auf Knopfdruck‘ kann eine Konfigurationsdatei für den UMN MapServer erzeugt werden, der das MXD-Projekt als OGC-konformen WMS- oder WFS-Service bereitstellt. Damit steht eine einfache und zugleich kostengünstige Möglichkeit zur Verfügung, vorhandene Geodaten inklusive Gestaltungsvorschriften als WMS/WFS-Dienst zu publizieren.>>   weiterlesen


Workshop „3D-Geodaten für Planungsarbeiten“ am 1. Dezember 2011 in Potsdam

GEOkomm e.V. lädt alle Interessierten zum Workshop „3D-Geodaten für Planungsarbeiten“ ein. Die Veranstaltung findet am 1. Dezember im Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ, in Potsdam statt.

Sie werden im Workshop über den Stand der Nutzung von 3D-Geodaten in den unterschiedlichsten Planungsfeldern und über den derzeitigen Stand der Forschung informiert. Dabei werden Fragen beantwortet wie: Sind 3D-Daten wirklich nützlich für Planungsarbeiten? Welche Rolle spielen 3D-Visualisierungen? Werden sich 3D-Geodaten im allgemeinen Planungsgeschehen etablieren? Welche Beispiele für die erfolgreiche Nutzung von 3D-Geodaten gibt es bereits? An welchen Stellen haben sich 3D-Geodaten eventuell nicht bewährt? Wie hoch ist der Aufwand zur Beschaffung und Bearbeitung von 3D Geodaten?>>   weiterlesen