Archiv für den Tag: 21. Oktober 2011


Apps für Deutschland – freie Geodaten nutzbar machen

In einem neuen Wettbewerb sollen Projekte zur Nutzung freier Geodaten gefördert werden. Viele Daten (Wetter, Luftqualität, Arbeitslosigkeit) sind frei verfügbar, liegen jedoch in einer Form vor wie sie nur schwer nutzbar sind. Wer Ideen hat und auch die Möglichkeit selbige umzusetzen, kann sich nun darin versuchen Anwendungen zu produzieren.

Der Open Data Wettbewerb Deutschland wird koordiniert vom Open Data Network, der Open Knowledge Foundation Deutschland und dem Government 2.0 Netzwerk mit der freundlichen Unterstützung durch das Bundesministerium des Innern, dem Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom e.V) sowie dem Statistischen Bundesamt, dem Bundesamt für Kartographie und Geodäsie sowie der Freie Hansestadt Bremen.>>   weiterlesen


Galileo startet erfolgreich seine ersten zwei Satelliten

Heute Mittag beförderte eine Sojus-Rakete erfolgreich zwei Satelliten des Galileo-Ortungssystems vom Weltraumbahnhof Kourou / Französisch-Guayana in den Orbit.

Damit ist der erste Schritt getan eine Konkurrenz zum amerikanischen GPS-System zu etablieren. Galileo liegt in der Hand der ESA und wird vom DLR in Oberpfaffenhofen kontrolliert. Im Herbst 2012 starten die nächsten zwei Satelliten und es wird erstmals eine Ortsbestimmung auf der Erde möglich sein. Diese soll aufgrund der genaueren Atomuhren an Bord der Satelliten wesentlich exaktere Koordinaten liefern können.>>   weiterlesen